VLF Aereboenia-Starkenburg e.V.

Einladung zur 7. Jahreshauptversammlung 2017     des VLF Aereboenia-Starkenburg e.V.

Dienstag, 31. Januar 2017 – 19.00 Uhr in der Stadthalle in Gernsheim (Wallstraße 2)

Liebe Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich zur Jahreshauptversammlung des VLF Aereboenia-Starkenburg e.V. in die Stadthalle nach Gernsheim ein.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
  3. Bericht des Vorsitzenden
  4. Kassenbericht 2016
  5. Entlastung von Vorstand und Kassenwart
  6. Neuwahlen zum Vorstand
  7. Gemäß § 9 der Satzung endet die Wahlperiode für Heinz Graf, Roland Kraft und Dr. Bernd Kuhlmann
  8. Wahl eines Kassenprüfers
  9. Verschiedenes
  10. Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 20.01.2017 schriftlich an den 1. Vorsitzenden des VLF Aereboenia-Starkenburg e.V. zu richten.

Ab 20.00 Uhr Vortrag

Thema:    „150 Jahre Ackerbauschule Darmstadt“
„Wie hat die Landtechnik am Beispiel Mähdrescher den
Ackerbau in 150 Jahren verändert und was kommt in der
Zukunft mit der Landwirtschaft 4.0 auf die Landwirte zu?“

Referent:     Moritz Kraft, Produktmanager Mähdrescher
CLAAS Vertriebsgesellschaft mbH     

Anschließend ab ca. 21.30 Uhr    Farmer-Party mit DJ „4 Finger Joe“

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg e.V. ist ein Verband, der mit Weitblick nach vorne gerichtet ist.

Die Führungskräfte des Verbandes beobachten aktiv und vorausschauend die Entwicklungen im Bereich der beruflichen Bildung, der Unbenannt1Agrarpolitik und der Gesellschaftspolitik.

Das heißt, sie holen Informationen ein und verarbeiten diese verantwortlich im Verband:

  • Das erfordert eine politische Einbindung und Einflussnahme auf Kreis-, Landes- und Bundesebene.Unbenannt2
  • Das erfordert eine Vernetzung mit dem Bauernverband, den Landwirtschaftsverwaltungen und den Bildungsausschüssen, Buchstelle.
    Wir sind offen für Kooperationen mit anderen Wirtschafts- bereichen.

Die Führungskräfte des Verbandes sind kreative Trendsetter und gestalten die Entwicklungen aktiv mit.
Dazu ist es notwendig, dass der VLF-Aerebonia-Starkenburg eine eindeutige parteipolitische Ausrichtung vermeidet.
Die Führungskräfte schulen sich kontinuierlich im Bereich der Fachbildung und der Persönlichkeitsbildung.

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg e.V. liefert Rüstzeug für agrarische Berufe und öffnet Türen zum Erfolg

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg arbeitet auf allen Ebenen aktiv mit bei:

  •  der fachlichen Beratung von Bildungsgesetzen und Ausbildungsverordnungen,
  •  der Erarbeitung von Lehrplänen,
  •  der Entwicklung von neuen Berufsfeldern und der kritischen Bewertung bestehender Berufsbilder.

Die Veranstaltungen für die Mitglieder des VLF-Aerebonia-Starkenburg finden auf Kreis- und Landesebene statt.
Sie zeichnen sich durch eine hohe Qualität, Aktualität und soziales Miteinander aus.

Wichtige Veranstaltungen sind unter anderem:

  •  Vorträge und Fachtagungen
  •  Multiplikatoren-Schulungen
  •  Fachliche Seminare und Lehrfahrten
  •  Qualifizierungsmaßnahmen

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg e.V. hat ein klares Profil für seine Zielgruppen

Zielgruppen sind vorrangig Personen, die aktiv in Agrarberufen tätig sind.

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg formuliert grundsätzlich Angebote für alle Arbeitsebenen in den Agrarbetrieben.

Spezielle Angebote für den Berufsnachwuchs und die Jugend im ländlichen Raum dienen der altersgemäßen Förderung mit Blick auf die Nachwuchswerbung. Die Jugendlichen können grundsätzlich an allen Veranstaltungen teilnehmen. Damit unterstützt der VLF-Aerebonia-Starkenburg den Bildungsauftrag der berufsbildenden Schulen.

Frauen, die aktiv im Agrarbereich tätig sind, werden mit spezifischen Angeboten angesprochen.

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg e.V. hat klare Strukturen und einen klaren Organisationsaufbau

Haupt- und Ehrenamtliche Arbeit:

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg wird durch das Ehrenamt getragen. Die hauptamtliche Tätigkeit ist auf allen Ebenen ausgebaut und entsprechende Finanzierungsmodelle sind entwickelt.

Die hauptamtliche Bundes-Geschäftsführung unterstützt die Landesverbände bei ihrer Arbeit. Sie ist vom Bundesvorstand eingesetzt und diesem gegenüber rechenschaftspflichtig.

Die hauptamtliche Landes-Geschäftsführung unterstützt die Kreisverbände bei ihrer Arbeit vor Ort. Sie ist vom Landesvorstand eingesetzt und diesem gegenüber rechenschaftspflichtig.

Die Kreisgeschäftsführer sind ihren Mitgliedern gegenüber rechenschaftspflichtig. Sie sind vom Kreisvorstand eingesetzt und diesem gegenüber rechenschaftspflichtig.

Informationsfluss:
Der VLF-Aerebonia-Starkenburg organisiert einen optimalen Informationsfluss von unten nach oben und von oben nach unten. Dazu sind die Arbeitsabläufe vereinheitlicht, in einem Organisationsleitfaden als Ressource hinterlegt und werden den Kreis- und Landesverbänden zur Verfügung gestellt.

Die Gremienstruktur:
Eine Straffung und Verschlankung der Gremien hin zu kleineren aktiven Vorständen wird angestrebt. Fusionen werden – wo sinnvoll – durchgeführt. Die Rechtsform der Kreis- und Landesverbände ist vereinheitlicht.

Für wichtige Themen sind ständige Arbeitsgruppen eingerichtet. Für größere Projekte werden projektorientierte Arbeitsgruppen gegründet.

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg e.V. ist effiziente Kooperationen eingegangen, um Ressourcen zu bündeln

Nach Innen:

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg kümmert sich um eine interne Arbeitsteilung, um Doppelarbeit zu vermeiden.
Das heißt, dass zwischen den Verbänden sowohl horizontal wie vertikal Absprachen getroffen werden bezüglich der inhaltlichen Schwerpunkte und Veranstaltungen.

Außerdem organisieren die Kreise gemeinsame Veranstaltungen, um Ressourcen zu bündeln.

Nach Außen:

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg kooperiert mit anderen Verbänden und Organisationen aus dem ländlichen Bereich.

Die Kooperationen umfassen gemeinsame Veranstaltungen sowie gemeinsame Informationsportale, in denen Artikel, Termine und sonstige Angebote hinterlegt sind.

Wo es sinnvoll ist, sind auch gemeinsame Bürostrukturen geschaffen.

Bei der bildungspolitischen Einflussnahme:

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg übernimmt eine aktive Rolle bei der politischen Einflussnahme.
Das heißt, der VLF-Aerebonia-Starkenburg initiiert Kooperationen und übernimmt dabei die Federführung.

Bereits bestehende Vereinbarungen mit anderen Verbänden werden aktiv eingefordert.

Der VLF-Aerebonia-Starkenburg e.V. arbeitet handwerklich solide und professionell

Technik:

Die Bürotechnik befindet sich (insbesondere ein einheitliches EDV-Programm) auf Bundes-, Landes-, Bezirks- und Kreisebene auf dem neuesten Stand.

Vereinbarungen:

Es werden klare Vereinbarungen formuliert und eingehalten. Besprechungen und Maßnahmen werden protokolliert und kontrolliert.

Außendarstellung:

Die Außendarstellung des VLF-Aerebonia-Starkenburg  ist vereinheitlicht, so dass ein Wiedererkennungseffekt möglich wird.

Das bezieht sich z.B. auf: Das Logo, die Form von Dokumenten (Briefpapier, Broschüren, Zertifikate), Internetseiten, Nadeln.

Einkauf von Dienstleistungen:

Um seine Arbeit zu professionalisieren, kauft der VLF-Aerebonia-Starkenburg  auf Bundes-, Landes- und Kreisebene externe Dienstleister nach Bedarf ein, z.B. bei der Gestaltung von Homepages, dem Intranet, bei der Programmierung von Datenbanken, bei der Verbandsentwicklung, bei der Gestaltung von Seminaren und Veranstaltungen.

Qualitätsstandards von Veranstaltungen:

Seminare, Veranstaltungen und Dozenten/Referenten orientieren sich an klar formulierten Qualitätsstandards.

 

Unsere Vorstandsmitglieder:

Vorstand

von links: Heinz Graf, Dr. Bernd Kuhlmann, Günther Wolk, Georg Haas, Inge Berger, Christian Dewald, Detlef Szymanski, Kai Schüttler, Winfried Knaup, Roland Kraft, Dagmar Jung, Dieter Knakowski, Walter Heil

Veranstaltungen / Termine:

Sonntag, 18.09.2016 – 14.00 Uhr
Herr Uwe Böhm vom Kohlbacher Hof in 64395 Brensbach/Odenwald hat sich bereit erklärt, uns die Erzeugung von Kartoffelpflanzgut und Neuigkeiten *Rund um die Kartoffel* auf seinem Betrieb zu zeigen. Im Anschluss an die Betriebs­besichtigung haben wir die Möglichkeit, beim Verzehr von Leckereien auf dem Betrieb noch fachliche Gespräche im Kollegenkreis zu führen.

****

Dienstag, 22.09.2016 – 20.00 Uhr

Kooperationsveranstaltung mit dem Regionalbauernverband Starkenburg

****

Samstag, 17. Dezember 2016

Unbenannt


Geschäftsstelle: Pfützenstraße 67, 63467 Griesheim

Telefon: 06155-831 86 67  //  Telefax: 06155-877 95 40

Email: ed.rewoprarganull@grubnekrats.flv

Merken

Merken