14. Mitgliederoffene Vertreterversammlung

Am 23. März 2016 fand die 14. Mitgliederoffene Vertreterversammlung des RBV in Traisa statt. „Quo Vadis Landwirtschaft“ lautete die Überschrift, unter der Dr. Willi Billau, Vorsitzender des RBV, Herrn Johannes Zehfuß, MdL Rheinland-Pfalz und Vizepräsident des BWV Rheinland-Pfalz Süd, als Referenten begrüßte. Die Idealvorstellung landwirtschaftlicher Produktion im Wandel der Zeit: Wie hat sich die Produktion über die Jahrhunderte entwickelt, welche technischen Neuerungen machen die flächendeckende Versorgung mit Lebensmittel überhaupt möglich und werden die steigenden Anforderungen der Wohlstandsgesellschaft einem Fortbestand der heimischen Landwirtschaft entgegenstehen? Gerade im Vergleich mit dem Ausland sieht Zehfuß in den stetig neuen und höheren Anforderungen einen „Riesenwettbewerbsnachteil“ und stellt klar: „Weitere Anforderungen gefährden unsere Produktion“.

Bei den Vorstandswahlen wurden Herr Wolfgang Dörr aus Trebur und Herr Norbert Zöller aus Seligenstadt einstimmig neu in den Vorstand gewählt. Für den erweiterten Vorstand ebenfalls einstimmig gewählt wurden: Wilfried Knaup, Oliver Horn, Stefan Ruckelshaußen, Karl-Heinz Luley, Clemens Schmidt und Sebastian Krämer.

Zum Abschluß freute sich Herr Dr. Billau darüber Herrn Rudolf Guthmann, Herrn Heinrich Hübner, Herrn Peter Hofferberth und Herrn Walter Schütz für das langjährige Engagement für den landwirtschaftlichen Berufstand zu ehren. Ebenfalls bedankte sich der Vorsitzende für die zuverlässige und langjährige Mitarbeit in den Geschäfststellen des RBV bei Frau Ina Werheid (25 Jahre), Frau Doris Ginkel (35 Jahre) und Frau Elke Seibert (45 Jahre).