Grundfutterbörse eingerichtet

Vielerorts wird aufgrund der Trockenheit das Futter immer knapper. Nach Ertragseinbußen beim zweiten Schnitt, fiel der dritte Schnitte oftmals komplett weg. Auch die Maisbestände geben Anlass zur Sorge. Um Unterstützung zu leisten, hat der Hessische Bauernverband eine Grundfutterbörse eingerichtet. Betriebe, die Heu, Gras- oder Maissilage abgeben oder verkaufen wollen, werden gebeten, beim Hessischen Bauernverband ein …

Hier weiterlesen: ‘Grundfutterbörse eingerichtet’ »

Verpflichtender Zwischenfruchtanbau erst ab 2021

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) hat den Hessischen Bauernverband e.V. am 04.08. über eine gemeinsame Klarstellung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unterrichtet. Demnach gilt der verpflichtende Zwischenfruchtanbau in den sogenannten Roten Gebieten erst ab Herbst 2021.

HBV-Erntegespräch in Lampertheim

Am 23.07.2020 war HBV-Präsident Karsten Schmal der Einladung zum Erntegespräch auf dem Betrieb von Dr. Willi Billau in Lampertheim gefolgt. Vor Pressevertretern und Landwirten aus der Region skizzierten RBV-Vorsitzender Dr. Willi Billau und Werner Wald, Kreislandwirt des Landkreises Groß-Gerau und Vorsitzender des Hessischen Braugerstenvereins die Vielfalt des Verbandsgebietes und die Herausforderungen der Landwirtschaft in dieser …

Hier weiterlesen: ‘HBV-Erntegespräch in Lampertheim’ »

Zu Gast bei Appels Wilde Samen

Landwirtschaft im Gespräch – 21.07.2020 Appels Wilde Samen. Von der Kräutersammlung, Erzeugung, Pflege bis hin zum Handel. Markus Jurtschenko erklärte anschaulich wie heimische Kräuter und Gräser für regionale Samenmischungen aufbereitet werden. Der Betrieb, seit den 1950er Jahren spezialisiert auf die Saatguterzeugung von regionalen Wildpflanzen, vermarktet Wildpflanzensaatgut als Einzelsaat sowie als individuelle Samenmischungen, abgestimmt auf die …

Hier weiterlesen: ‘Zu Gast bei Appels Wilde Samen’ »

Landwirte bringen Starkenburg zum Blühen

Starkenburg blüht auf: Auch in diesem Jahr haben unsere heimischen Landwirte Blühflächen angelegt. Mit den rund zwei Tonnen Saatgut, das der Regionalbauernverband Starkenburg e.V. ausgegeben hat, wurden 200 Hektar zum Blühen gebracht und damit eine beliebte Anlaufstelle für Bienen, Insekten und Co. geschaffen. Die Blühstreifen sind nicht nur eine Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten …

Hier weiterlesen: ‘Landwirte bringen Starkenburg zum Blühen’ »

Gegenseitige Rücksichtnahme hilft allen weiter

Nach der neuen Straßenverkehrsordnung ist beim Überholen oder Passieren von Fußgängern und Radfahrern außerorts auch auf Wirtschaftswegen ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. Innerorts schreibt der Gesetzgeber einen Abstand von 1,50 Meter vor. Konflikte auf Wirtschaftswegen vermeiden Leider zeigt sich immer wieder, dass Spaziergänger und Fahrradfahrer oft kein Verständnis dafür haben, Wirtschaftswege für landwirtschaftliche Fahrzeuge …

Hier weiterlesen: ‘Gegenseitige Rücksichtnahme hilft allen weiter’ »

Futternutzung von ÖVF-Brachen

Das HMUKLV ist auf die Forderung des Hessischen Bauernverbandes eingegangen und hat die Freigabe für die Futternutzung von ÖVF-Brachen erteilt. Wie bereits in 2019 hat die ausgeprägte Frühjahrstrockenheit zu erheblichen Einbußen beim Futteraufwuchs geführt, die auch durch die Niederschläge der vergangenen Wochen nicht aufgeholt werden konnten. Ab dem 01. Juli können die zuständigen Landwirtschaftsbehörden bei …

Hier weiterlesen: ‘Futternutzung von ÖVF-Brachen’ »

Hessenaue: Landwirte setzen Zeichen

Am Samstag, 27.06.2020, findet ab 19.00 Uhr eine Kundgebung der südhessischen Landwirtschaft zwischen Geinsheim und Hessenaue statt. Mit einem „Lichterspektakel“, das aus der Luft aufgenommen wird,  soll auf die vielfältigen Probleme und Herausforderungen der Landwirte aufmerksam gemacht und für mehr Wertschätzung von Gesellschaft, Politik und Medien geworben werden. Es werden mehr als 400 Traktoren aus Südhessen …

Hier weiterlesen: ‘Hessenaue: Landwirte setzen Zeichen’ »

Nitratwerte Südliches Ried

Nicht mit uns! Lampertheim liegt mit mehr als 1.000 ha Gemarkungsfläche im Sanierungsgebiet (rotes Gebiet). Das ganze südliche, mittlere und nördliche Ried ist ebenfalls flächendeckend „rot“. Im Falle Lampertheims ist ein Referenzbrunnen in der Nähe einer ehemaligen Deponie für diese Einstufung verantwortlich. Dieser hatte 2013 einen Nitratgehalt von 100 mg/l. Der Wert ist bis heute …

Hier weiterlesen: ‘Nitratwerte Südliches Ried’ »

Krüsken: „Fleisch ist zu billig“

Anlässlich des Corona-Ausbruchs bei Fleischproduzent Tönnies fordert DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken die Fleischwirtschaft zum Handeln auf. Im ZDF-Morgenmagazin macht Krüsken auch deutlich, das Fleisch zu billig ist und die Wertschätzung für das Produkt Fleisch und die Landwirte fehle. Das gesamte Interview finden Sie hier.